Grußbotschaft: Schirmherr Joachim Herrmann, Bayerischer Staatsminister des Innern, für Sport und Integration

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Danke Ehrenamt. Für gestern, heute und morgen.

Oftmals sind Vereine und Initiativen vor Ort wichtige Ansprechpartner in vielen Belangen des gesellschaftlichen Lebens, übernehmen u.a. Betreuungsaufgaben, pflegen Brauchtum, unterstützen Teilhabe und Integration unterschiedlicher Bevölkerungs- und Altersgruppen über Kultur- , Sport- und Unterstützungsangebote oder helfen in der Not. Das vielfältige Engagement ist eine tragende gesellschaftliche Säule, die langjährig gewachsen ist, ausgebaut wurde und weiterhin stabilisiert werden muss.

Die wirkungsvollen Aufgaben von der Gründung eines Projekts bis zum heutigen Professionalisierungsgrad sind geprägt von neuen Strategien, neuen Angeboten, Digitalisierungsmaßnahmen und Nachwuchskampagnen, die den Fortbestand des jeweiligen Ehrenamts auch für die Zukunft sichern sollen.

Mit der diesjährigen Ausschreibung des Ehrenamtspreises möchten wir allen langjährig engagierten Ehrenamtlichen in Bayern und der Pfalz unsere herzlichen und finanziell dotierten Dank aussprechen − insbesondere denjenigen, die 10 Jahre und länger engagiert in ihrer Region sind.
Gesucht werden langjährige Projekte (mindestens zehn Jahre), Vereine und Initiativen, die als gemeinnützige Organisationen die Lebenssituation vor Ort in der Stadt und auf dem Land mit ihrem Engagement stützen und weiterhin mit neuen Ideen bereichern − und so beispielhaft für ein gewachsenes, nachhaltiges und zukunftsfähiges Ehrenamt – ein Vorbild für andere sein können.

Die Versicherungskammer Stiftung schreibt den diesjährigen Ehrenamtspreis „Danke, Ehrenamt. Für gestern, heute und morgen.“ − dotiert mit insgesamt 43.000 Euro − in einer Kategorie aus (pro Regierungsbezirk in Bayern sowie in der Pfalz je 5.000 Euro, sowie drei Publikumspreise je 1.000 Euro).

Zusätzlich prämiert die Sparkasse Kaiserslautern im Zuge einer Sonderausschreibung zwei weitere Projekte mit jeweils 2.500 Euro Preisgeld, die aus der Stadt und dem Landkreis Kaiserslautern kommen sowie aus den angrenzenden Landkreisen.

Kategorien

Wir gestalten Ehrenamt

Ehrenamtspreis für Bayern und die Pfalz
(pro Regierungsbezirk in Bayern sowie in der Pfalz je 5.000 Euro, sowie drei Publikumspreise je 1.000 Euro )

Das ehrenamtliche Engagement sollte lokal mit der Gemeinde oder Stadt verankert sein und dazu beitragen, das gesellschaftliche Leben vor Ort (Stadtviertel oder Kommune) zu sichern und auch in Zukunft zu gestalten.

Die Projekte können in den Bereichen Mobilität, Rettungswesen, Brandschutz, Verkehr, Soziales, Kultur, Bildung, Integration und Wohnen verortet sein. Sie wirken sich seit 10 Jahren oder länger positiv auf das Zusammenleben in Städten oder Gemeinden aus und haben ein nachhaltiges Nachwuchs- und Zukunftskonzept entwickelt.

In dieser Kategorie können auch gemeinnützige Träger und Projekte ausgezeichnet werden, die Begegnungsräume und -aktivitäten bieten oder nachbarschaftliche Treffpunkte sowie Begegnungsorte sind. Auch Initiativen wie Vereine oder Bürgerstiftungen, die sich lokal in verschiedenen Themenbereichen engagieren, können sich bewerben.

Bewerbungskriterien

  • Lokal verankerte gemeinnützige Projekte, Vereine und Initiativen aus Bayern und der Pfalz ­
  • Engagement-Historie muss mind. 10 Jahre umfassen
  • Die Einreichung erfolgt durch die Kommune oder Stadt, in der das Projekt aktiv ist oder direkt durch die gemeinnützige Organisation (z.B. Bürgerstiftungen, gGmbHs, Vereine, Freiwilligenagenturen, Feuerwehren, Rettungsdienste)
  • Die Online-Bewerbung muss vollständig ausgefüllt sein
Sparkasse Kaiserslautern

Engagiert für Kaiserslautern

Sonderpreis für die Stadt und den Landkreis Kaiserslautern sowie für die angrenzenden Landkreise
(2 x 2.500 Euro)

Das ehrenamtliche Engagement sollte lokal mit der Gemeinde oder Stadt verankert sein und dazu beitragen, das gesellschaftliche Leben vor Ort (Stadtviertel oder Kommune) zu sichern und auch in Zukunft zu gestalten.

Die Projekte können in den Bereichen Mobilität, Rettungswesen, Brandschutz, Verkehr, Soziales, Kultur, Bildung, Integration und Wohnen verortet sein. Sie wirken positiv auf das Zusammenleben in Städten oder Gemeinden aus und haben ein nachhaltiges Nachwuchs- und Zukunftskonzept entwickelt.

In dieser Kategorie können auch gemeinnützige Träger und Projekte ausgezeichnet werden, die Begegnungsräume und -aktivitäten bieten oder nachbarschaftliche Treffpunkte sowie Begegnungsorte sind. Auch Initiativen wie Vereine oder Bürgerstiftungen, die sich lokal in verschiedenen Themenbereichen engagieren, können sich bewerben.

Bewerbungskriterien

  • Lokal verankerte gemeinnützige Projekte, Vereine und Initiativen aus der Stadt oder dem Landkreis Kaiserslautern oder den angrenzenden Landkreisen
  • Die Einreichung erfolgt durch die Kommune oder Stadt, in der das Projekt aktiv ist oder direkt durch die gemeinnützige Organisation (z.B. Bürgerstiftungen, gGmbHs, Vereine, Freiwilligenagenturen, Feuerwehren, Rettungsdienste)
  • Die Online-Bewerbung muss vollständig ausgefüllt sein

Die Jury aus Fachvertreter:innen urteilt u.a. nach den Qualitätskriterien Nachhaltigkeit, Modellcharakter, Ideenreichtum, Innovation, Zukunftsfähigkeit, Kommunikation und soziale Faktoren.

Einsendeschluss ist der 18. Februar 2022.

So können Sie sich bewerben:

  1. Bewerbungsformular (PDF) hier downloaden, ausfüllen und abspeichern.
  2. Online registrieren und alle relevanten Unterlagen inkl. Bewerbungsformular und ggf. zusätzlichem Material zur Veranschaulichung Ihres Engagements hochladen.

Die Versicherungskammer Stiftung und die Sparkasse Kaiserslautern behalten sich vor, die Wettbewerbsbedingungen zu ändern.
Die Entscheidung der Jury kann nicht angefochten werden.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.