Eherenamtspreis 2020

Die für Freitag, den 15. Mai 2020, geplante Preisverleihung im Rahmen unseres Ehrenamtsymposium wird verlegt. Grund dafür sind die aktuellen Entwicklungen in Bezug auf die Ausbreitung des Coronavirus.
Wir werden Sie, sobald ein neuer Termin feststeht, informieren.

Einsendeschluss war der 16. März 2020.

Das Ehrenamt stärkt den Zusammenhalt und das Miteinander unserer Gesellschaft. Durch funktionierende Netzwerke können komplexe gesellschaftliche Herausforderungen wie demografischer Wandel, Digitalisierung, Demokratieverständnis oder Spontanhilfemanagement angegangen und dadurch nachhaltige Lösungen entwickelt werden. Kooperationen können auf lokaler sowie überregionaler Ebene das vorhandene Wissen bündeln, eine neue Plattform für Austausch und Vernetzung bieten, um so gemeinsame Projekte zu verwirklichen. Dabei spielt insbesondere die produktive Zusammenarbeit gleichberechtigter Partner unterschiedlicher Sektoren, etwa aus Wirtschaft, Zivilgesellschaft sowie kommunaler Politik und Verwaltung, eine entscheidende Rolle: So können Erfahrungen, Kompetenzen und Ressourcen verbunden und sinnvoll genutzt werden.

KATEGORIEN

  • WIR GESTALTEN! | 5.000 Euro
    Gesucht wird nach einem funktionierenden Netzwerk — bestenfalls über Sektoren, Organisationen und Ressourcen hinweg —, welches sich der gemeinschaftlichen und gleichberechtigten Lösungsfindung eines oder mehrerer Themenfelder aus dem Bereich des Bürgerschaftlichen Engagements widmet.
  • WIR STARTEN DURCH! | 5.000 Euro
    Gesucht wird nach einer Konzeptidee verschiedener Akteure, um eine vorhandene Herausforderung im Bereich des Bürgerschaftlichen Engagements anzugehen und nachhaltig zu bewältigen. Das Preisgeld unterstützt bei der Umsetzung.

BEWERBUNG & JURY

Für den Ehrenamtspreis bewerben kann sich jede Institution, jeder Verein, jede Initiative, Start-ups oder auch Unternehmen – sofern sie von Ehrenamtlichen mitgetragen werden:

  • Es dürfen sich nur Projekte aus Bayern und der Pfalz bewerben.
  • Die Anmeldung ist nur in einer Kategorie möglich.
  • Die Onlinebewerbung muss vollständig ausgefüllt sein.

Bewerben können sich:

  • Netzwerke (mind. zwei Partner)
    Institutionen, Vereine, Organisationen, Initiativen und Start-ups, die von Ehrenamtlichen mitgetragen werden und gemeinnützige Ziele verfolgen.
  • Kommunen
    Kommunen, kreisfreie Städte und Kreise aus Bayern und der Pfalz, die im Rahmen des Bürgerschaftlichen Engagements in allen kommunalen Einrichtungen und eventuell sogar darüber hinaus in einem kooperativen Ansatz fördern.


Weitere Informationen finden Sie in unserem Flyer.